© Speedway Center Austria

 

N E W S    N E W S    N E W S    N E W S    N E W S 



Liebe  Speedwayfans !


!!!!! Saisoneröffnung !!!!!

Speedway und Flat -Track Training am Samstag den 29.05.2021

Trainingszeiten:

09:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00


Bleibt bitte gesund !


Das für den 1. Mai 2021 geplante internationale Speedwayrennen in Mureck musste leider Corona bedingt abgesagt werden. 


 Speedway GP Terenzano abgesagt !

Aufgrund der anhaltenden Auswirkungen von Covid-19 in Italien haben FIM, BSI, FMI und Moto Club Olimpia beschlossen, den italienischen FIM Speedway Grand Prix 2021 abzusagen, der am 24. April 2021 im Olimpia-Stadion stattfinden sollte.

Obwohl die Enttäuscht groß ist, dass der Grand Prix dieses Jahr nicht nach Italien zurückkehren wird, ist dies die beste Entscheidung für Fahrer und die Fans ", erklärte Paul Bellamy, Senior Vice Präsident für Motorsport Events bei IMG. 


 Daniel Gappmaier Speedwayprofi und Nr 1 im österreichischen Speewaysport hat für 2021 viel vor.

Viele Punkte für sein englisches Team den Berwick Bandits und den Einzug in das Finale. Weiters stehen top Platzierungen bei den EM und WM Qualifikationen am Plan. Natürlich hofft er auch auf Rennen in Österreich und diese zu gewinnen.

Daniel Gappmaier 

Geb 26.09.1991

Wohnort: St Martin am Tennengebirge /Salzburg

Beruf: Spengler, Landwirt. Speewayprofi seit 2016

Hobbys: Motocross, Enduro, Mountenbiken, Laufen,Snowmobil

Betreibt Motorsport seit 2002,Motocross 2002-2006

Speedway 2006-2016,seit 2016 Speedwayprofi

Teams: Speedway Racing St.Johann

Berwick Bandits UK 2016-2021

Swindon Robins 2017

5 x österreichischer Meister, WM Qualifikation und Halbfinalist 2017 und über 40 Podiumsplätze in internationalen Rennen zählen zu seinen Erfolgen

Wir wünschen Daniel eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison


Für unsere Eisspeedwayfans haben wir zu den WM Läufen 13. und 14.02.2021 in Togliatti die Ergebnisse:

Franky Zorn (im Alleingang insgesamt 7697 KM) und Harald Simon haben für die An und Abreise zu den 2 Eisspeedway Weltmeisterschaftsläufen in Togliatti enorme Strapazen auf sich genommen und belegen in der WM die hervorragenden Plätze 5 und 7.

Das EM Finale wurde von März  auf 4. Dezember 2021 verschoben.

Ergebnis Eisspeedway-WM-Finale Togliatti, Tag 1: 

1. Dmitry Khomitsevich (RUS), 14+3 Laufpunkte / 20 WM-Punkte

2. Igor Kononov (RUS), 14+2 / 18

3. Dinar Valeev (RUS), 13+1 / 16

4. Daniil Ivanov (RUS), 13+0 / 14

5. Nikita Toloknov (RUS), 10 / 12

6. Franz Zorn (A), 9 / 11

7. Andrej Shishegov (RUS), 8 / 10

8. Harald Simon (A), 8 / 9

9. Aki Ala-Riihimäki (FIN), 6 / 8

10. Markus Jell (D), 5 / 7

11. Lukas Hutla (CZ), 5 / 6

12. Andrej Anisimov (RUS), 5 / 5

13. Andrej Divis (CZ), 3 / 4

14. Pavel Nekrassov (KZ), 3 / 3

15. Luca Bauer (D), 2 / 2

16. Jasper Iwema (NL), 1 / 1

Ergebnisse Eisspeedway-WM-Finale Togliatti, Tag 2:

1. Dinar Valeev (RUS), 14+3 Punkte

2. Igor Kononov (RUS), 13+2

3. Daniil Ivanov (RUS), 13+1

4. Dmitry Khomitsevich (RUS), 14+D

5. Harald Simon (A), 11

6. Franz Zorn (A), 9

7. Nikita Toloknov (RUS), 9

8. Markus Jell (D), 7

9. Andrej Shishegov (RUS), 7

10. Andrej Anisimov (RUS), 6

11. Aki Ala-Riihimäki (FIN), 5

12. Lukas Hutla (CZ), 4

13. Jasper Iwema (NL), 3

14. Pavel Nekrassov (KZ), 3

15. Andrej Divis (CZ), 2

16. Luca Bauer (D), 1

17. Ilya Krivonozhko (RUS), 0

 

WM-Endstand nach 2 Rennen:

1. Valeev 36+3 Punkte

2. Kononov 36+0

3. Khomitsevich 34

4. Ivanov 30

5. Zorn 22

6. Toloknov 22

7. Simon 21

8. Shishegov 18

9. Jell 16

10. Ala-Riihimäki 14

11. Anisimov 12

12. Hutla 11

13. Nekrassov 6

14. Divis 6

15. Iwema 5

16. Bauer 3

17. Krivonozhko 0